Mission completed !?

 

 

 

Du hast Deinen Einsatz mit Cap Anamur beendet und bist wieder bei deiner Familie zuhause.

 

Dein Kopf ist aber noch tage,- vielleicht wochenlang mit den Ereignissen deines Einsatzes beschäftigt. Du hast Schwierigkeiten ein- oder durchzuschlafen, bist unkonzentriert, manchmal gar nicht so präsent. Vielleicht merkst Du auch, dass dich Kleinigkeiten mehr aufregen wie früher, fühlst dich häufiger genervt von anderen und bist reizbarer.  

 

Viele Einsatzkräfte in Krisengebieten berichten davon und wenn sie sich wieder in der Heimat ein paar Wochen akklimatisiert haben, werden die genannten Symptome weniger und verschwinden.

 

Wird bei Dir die Beschäftigung mit dem Erlebten aber nicht weniger, vielleicht sogar mehr und deine Familie und Deine Freunde sprechen Dich an, dass Du dich irgendwie verändert hast, dann solltest Du dich um dich kümmern und die ganze Sache ernst nehmen.

 

Es kann sein, dass du eine Traumafolgestörung entwickelst und dein Kopf Hilfe zur Bewältigung braucht.   

 

Es gibt mittlerweile viele hilfreiche Strategien mit traumatischen Erfahrungen umzugehen um sie gut und dauerhaft zu verarbeiten. Denn du sollst ja gesund bleiben und vielleicht ist nach dem Einsatz für Dich auch wieder vor dem Einsatz.